High Performance - Training Day


Sie brauchen Innovationen und Höchstleistung? Die Effektivität von Teams ist der entscheidende Erfolgsfaktor, um Spitzenpositionen zu erreichen und auszubauen. Neben der Führung entscheidet die Zusammensetzung der Teams, das Organisationsdesign und die Unternehmenskultur darüber, wie erfolgreich ein High Performance Ansatz sein kann.

OKRs und Kennzahlen sind dabei von zentraler Bedeutung für die Steuerung von Leistung und Veränderungsprozessen. Ergänzt durch wirkungsvolle Kommunikation, professioneller Team Komposition und dem richtigen Mindset, können Teams schnell und nachhaltig zu Hochleistungs-Teams entwickelt werden. Auf Basis eines strategischen Führungsansatzes zeigen wir, wie das geht!

4 Ebenen für erfolgreiche High-Performance Transformation!

 

Inhalt

AGILE KOMMUNIKATION & DIGITALE STRUKTUREN

Agilität als Ausdruck von Gedanken - Kommunikation ist eine Funktion von Worten, Gedanken und Emotionen. Agilität ist eine Haltung, die sich über entsprechende Kommunikation ausdrückt. Was wir denken und was wir fühlen, bestimmt unser Handeln. Prägungen, Glaubenssätze und Sprachmuster sind das Handwerkszeug, mit denen unsere Gedanken und Emotionen verändert werden können.

Offene Kommunikation & Gemeinsame Werte - Agilität braucht Offenheit für schnelle und alternative Wege. Offenheit braucht Vertrauen. Ein gemeinsames Wertesystem schafft dieses Vertrauen. Eine gemeinsame Basis macht neue Wege möglich - besonders wenn es darum geht, Ängste zu überwinden, Überzeugungen zu hinterfragen oder Zustände zu beeinflussen. Gemeinsam erarbeiten wir diese Basis im Austausch miteinander.

Die Zukunft ist digital! - Technologischer Fortschritt und Automatisierung bestimmen die zukünftige Entwicklung. Digitale Strukturen sind zukünftig die Grundlage für alle Prozesse. Das Konzept der Agilität und effektive Kommunikation sind an menschliche Standards angelehnt. Die zukünftige Zusammenarbeit mit Maschinen (CoBotics, AI, AR etc.) erhöht jedoch das Tempo, die Leistung und die Anforderung extrem. Wir schauen auf mögliche Optionen und intelligente Ansätze für das kommende Augmentation Age in Ihrem Unternehmen.

 


TEAMS OPTIMAL GESTALTEN - MIT PROFILANALYSEN

Neigungen, Präferenzen & Motivationen - Wer Teams führen will, tut gut daran, die Komposition des jeweiligen Teams bestens zu kennen. Wer sich selbst gut kennt, ist bestens vorbereitet. Unterschiedliche Erfahrungen, Kommunikationsmuster, Wissensunterschiede, Persönlichkeiten und Charakterzüge können entscheidend sein, wenn es darum geht, Ziele zu erreichen und Ergebnisse abzuliefern. Idealerweise erhält jedes Team-Mitglied hier sein eigenes Profil. Gemeinsam werten wir diese Profile aus und lernen, diese zu deuten und zu nutzen.

Stärken identifizieren und fördern - Wettbewerbsvorteile sind genau das: Vorteile. Diese muss man ausbauen. Das gleiche gilt für individuelle Stärken sowie für Neigungen und Talente. Wer seine Stärken ausbaut, der vergrößert seinen Vorsprung und bleibt länger wettbewerbsfähig. Profilanalysen geben klare Hinweise auf Stärken, Neigungen, Präferenzen und Motivation.

Die optimale Team-Komposition - Teams erreichen Ziele einfacher, wenn die einzelnen Mitarbeiter optimal geeignete Profile mitbringen. Wer sein Team kennt, kann Stärken der Mitglieder zielgenau einsetzen. Teamprofile helfen die gegenseitige Wertschätzung zu steigern, sie erleichtern die Führung und Delegation, sie fördern die Kommunikation und das Vertrauen und sie ermöglichen es, Konfliktpotentialen frühzeitig und angemessen zu begegnen.

 


HIGH PERFORMANCE ORGANISATIONSDESIGN

Effektivität schlägt Effizienz - Effizienz, also der Fokus auf die Steigerung der Wirtschaftlichkeit (Ressourceneinsatz) oder die Steigerung der Produktivität (Ressourcenverwendung) bringt nichts, wenn das, was man tut, nicht zielführend ist. Effektivität geht immer vor Effizienz. Zunächst sollte ein zielführender Weg gefunden werden, welcher das gewünschte Ergebnis liefert. In diesem Sinne gilt: Die Befähigung der Teams muss oberste Priorität haben, um Ziele zu erreichen.

Strukturen, Systeme & Verantwortung - Fähigkeiten und Kenntnisse der Mitarbeiter können nur dann vollständig genutzt werden, wenn alle benötigten Ressourcen verfügbar sind.
Klare Berichtswege, klare Ziele, klare Verantwortlichkeiten, hochintegrierte Prozesse und Systeme sind Stellschrauben für optimale Leistung im Unternehmen. Cloud basierte Systeme für Kommunikation, Information und Microlearning helfen dabei.

Kompetenz-basiertes Organisations-design - In der modernen VUCA Welt kommt es darauf an, die richtigen Kompetenzen zur richtigen Zeit am richtigen Platz zu haben. Die Mitarbeiter und das was sie leisten machen den Unterschied. Ein kompetenzbasiertes Organisationsdesign wirkt wie ein Enabler. Die Basis dafür bieten unternehmensspezifische Kompetenztaxonomien, an denen sich das Design der Prozesse, Arbeitsplätze, Lernprogramme und Stellen/Rollen orientiert. Wir erarbeiten erste Ansätze für ein kompetenzbasiertes OD.

 


MIT STRATEGISCHEN KPIS ZU HÖCHSTLEISTUNGEN

Top-Down und Bottom-up - Strategie soll für jeden Mitarbeiter sichtbar sein. Leistung wird nicht nur im Geschäftsbericht sichtbar, sondern am Arbeitsplatz, im Team, in der Kommunikation, in der Wertschöpfungskette, in den Prozessen und im Ergebnis. Wir stellen einen Ansatz vor, der Leistung sichtbar und steuerbar macht - ganz im Sinne von “you can’t manage, what you don’t measure”. Gemeinsam entwickeln wir KPIs (Key Peformance Indicators), die die Strategie und das Operative Geschäft verbinden.

Strategische Ausrichtung - KPIs (Key Performance Indicators) sind Kennzahlen für die Überwachung der Abläufe und Ergebnisse. Sie sind auf allen Unternehmensebenen von größter Bedeutung. Abgeleitet aus der Unternehmensstrategie lassen sich wichtige Leistungsmerkmale und Parameter für die Steuerung und Überwachung der Abläufe definieren. Diese können IT-gestützt erhoben werden und ermöglichen so das Erkennen von Planabweichungen. Anhand von geeigneten Maßnahmen kann so rechtzeitig gegengesteuert werden.

Strategy Maps - eine gemeinsame Richtung - In der Strategy Map werden KPIs verschiedener Unternehmens-bereiche in Beziehung gesetzt, um Abhängigkeiten und Einflüsse zu erkennen. Die Strategy Map unterstützt bei der Strategieumsetzung. Die Mitarbeiter erkennen, welchen Beitrag jede/r Einzelne am Unternehmenserfolg leistet. Insbesondere Veränderungs- oder Transformations-Prozesse lassen sich so hervorragend führen.

 


FOKUS & ERGEBNISSE SICHERN – MIT OKR

Der goldene Apfel - Objectives & Key Results (OKR) ist eine Methode, um Ziele und Leistungen zu managen, mit dem Vorteil, dass der Fokus auf das Wesentliche gelegt wird. Als Framework verbindet OKR Strategien und Ergebnisse und hilft dabei, Prozesse zu optimieren, Mitarbeiter zu fördern und Wandel voranzutreiben.

Fokus auf 4 Ebenen - Objectives repräsentieren die qualitative Ebene, Key Results die quantitative messbare Ebene. Entscheidend sind dabei die 4 Fokus-Ebenen. Neben den OKR werden wöchentliche Projektziele festgelegt, längerfristige Ziele im 4-Wochen Rhythmus, sowie Parameter, die die Gesundheit des Teams im Hinblick auf das Miteinander überwachen. Diese 4 Fokus-Ebenen begleiten jeden Zyklus. Es gilt das Prinzip: kurzfristig nur so viel vornehmen wie möglich, aber nie das längerfristige Ziel aus den Augen verlieren.

Realistische Erwartungen- Team-Mitglieder definieren die Ziele für ihre Ergebnisse selbst. Dabei gilt es, realistisch zu bleiben und dennoch immer auch den Anspruch für Wachstum zu zeigen. Es wird erwartet, dass jeder seine selbst gesetzten Ziele auch erreicht. Regelmäßige Status-Updates dienen der Überprüfung. Eigenständiges Handeln führt so zu mehr Verantwortung für die erreichten Ergebnisse und fördert den gegenseitigen Respekt. Wir trainieren die Methode und bilden sie ansatzweise ab.

 


HIGH PERFORMANCE KULTUR – DAS MINDSET

Auf die Haltung kommt es an - Eigenverantwortung, Agilität, gegenseitige Wertschätzung und Unterstützung – diese Werte finden sich heute in den Leitbildern führender und fortschrittlicher Unternehmen. Die tatsächlich gelebte Alltagskultur ist in denselben Unternehmen jedoch oft geprägt von gegenseitigem Misstrauen, mangelnder Flexibilität, Konkurrenzdenken oder Machtgebaren. Doch zwischen „kennen“ und „erkennen“ liegt eine große Kluft, die sich rein kognitiv kaum überwinden lässt.

Alles Einstellungssache - Damit die formulierten Werte in den Herzen der Belegschaft ankommen und dort zu einer neuen Haltung führen, ist es wichtig, dass jede/r Einzelne für sich selbst die Vorteile einer Haltungsänderung erlebt. Die eigene Haltung reflektieren, Chancen eines Haltungswechsels erkennen, Impulse für einen Haltungswechsels bekommen – das bietet die Simulation „Mindset X. Y.“, angelehnt an die Erkenntnisse von McGregor.

Individualität oder Gemeinsamer Erfolg - Wie trägt meine eigene Haltung zur Umsetzung der Unternehmenswerte bei und was heißt das für mein tägliches Handeln? Anhand solcher Fragen werden die Teilnehmenden nachhaltig motiviert, die abstrakten Unternehmenswerte in individuelle Haltungen, Handlungen und Ziele zu übersetzen. In der Simulation kann jeder Teilnehmer dies praktisch erleben.

 


HIGH PERFORMANCE LEADERSHIP – DAS PLANSPIEL

6 Schritte zur perfekten Führung - „Warum sollte Ihnen jemand folgen?“ - eine berechtigte Frage. Einer Führungskraft, die nicht erklären kann, warum man gerade ihr folgen sollte, werden die Menschen nur bedingt folgen. Alte Führungsmodelle sind wirkungslos angesichts Social Media, remote Jobbing, Home-Office, permanenter Kommunikation und unbegrenztem Zugang zu Wissen. Wertschätzung, Authentizität, Loyalität und Networking sind die neuen Führungsprinzipien. Selbsterkenntnis und Selbstbild als Führungskraft sind die Voraussetzung für den Aufbau effektiver Teams. Die 6 Schritte zur Führung zeigen, worauf es ankommt.

Führen im Alltag – Das Planspiel - Führen lernen heißt Führung trainieren! Unsere Planspiele ermöglichen die Sichtweisen und Bedürfnisse der beteiligten Parteien in einem stressfreien Raum zu erleben. Im gemeinsamen Planspiel werden Kommunikation, Verständnis und Teamgeist geschärft. Teilnehmer lernen Fehler zu machen und diese gemeinsam zu korrigieren. Sie erhalten unmittelbar Feedback und nutzen den Erfahrungsaustausch, um ihre eigene Richtung zu finden.

Höchstleistung und Exzellenz als Anspruch - Es geht darum, Schritt für Schritt die eigene Führungsfähigkeit zu verbessern - bis hin zur Übernahme höchst komplexer Aufgaben unter hohem Zeitdruck. - Höchstleistung und Exzellenz werden greifbar und beflügeln, wenn das Team hinter der Führungskraft steht.

 


CHANGE MANAGEMENT – INVESTITIONEN SCHÜTZEN

Transformation braucht konkrete Ziele - Rasante Entwicklungen stehen unserer Gesellschaft bevor. Die meisten Unternehmen sind davon betroffen. Wer schnell handelt, hat bessere Chancen. Neue Technologien verändern das private und berufliche Umfeld. Biotechnologie, Nanotechnology, Künstliche Intelligenz, Augmented Reality, Neuroscience, Gentechnologie, Satellitengestützte Netzwerke etc. Die Transformation ist nicht mehr aufzuhalten. Der Ausweg: Die Zukunft mitgestalten!

Schützenswerte Ressourcen - Narayana Murthy (Infosys) meinte einst: „Jeden Abend verlässt das wichtigste Kapital das Büro und wir müssen dafür sorgen, dass es am nächsten Morgen wieder zurückkehrt.“ Von allen Ressourcen sind in der heutigen Zeit Wissen, Fähigkeiten und Erfahrung diejenigen, die am schwierigsten zu ersetzen sind. Kompetenzen zu fördern, zu entwickeln, zu managen und zu teilen, ist der Schlüssel zur Erhaltung der wichtigsten Ressource im Unternehmen.

Nachhaltigkeit - Wie trägt das, was wir tun, zu den Veränderungen bei? Was können wir tun, um Nachhaltigkeit – im Großen wie im Kleinen – sicher zu stellen? Die wohl größte Hürde sind die Ängste der Beteiligten. Nachhaltigkeit bietet eine erweiterte Perspektive auf jegliche Transformation. Da, wo Nachhaltigkeit im Vordergrund steht, entsteht Vertrauen. Vertrauen beseitigt Ängste und gewinnt die Herzen. Wir zeigen Wege auf, um Veränderungsprozesse und Transformation gemeinsam „mit“ den Beteiligten zu führen.

 


Agenda

  1. ■ Agile Kommunikation & Digitale Strukturen
  2. ■ Teams optimal gestalten - mit Profilanalysen
  3. ■ High Performance Organisationsdesign
  4. ■ Mit strategischen KPIs zu Höchstleistungen
  5. ■ Fokus & Ergebnisse sichern - Mit OKR
  6. ■ High Performance Kultur trainieren - Das Mindset
  7. ■ High Performance Leadership - Das Planspiel
  8. ■ Change Management - Investitionen schützen

Zielsetzung

Ziel ist es, den Teilnehmer zu aktivieren und aufzufordern, neue Wege für mehr Leistung zu finden. Nach Abschluss des Seminars ist der Teilnehmer in der Lage

  1. ■ High-Performance Teams anhand von Profilanalysen optimal zusammen zu stellen,
  2. ■ die Entwicklung zur Führungskraft anhand der 6 Schritte zu begleiten und
  3. ■ einen Mindset zu etablieren, der im Führungskreis als auch in den Teams gelebt wird,
  4. ■ die OKR Methode effektiv einzusetzen,
  5. ■ Zielerreichung und Ergebnisse anhand von aussagekräftigen KPIs zu überwachen,
  6. ■ Maßnahmen zu Leistungssteigerung einzuführen,
  7. ■ Kommunikation wirkungsvoll zu gestalten sowie
  8. ■ Veränderungsprozesse unter dem Gesichtspunkt des Schutzes von Investionen zu führen.

Vorgehensweise

Die High Performance – Training Days bestehen aus 8 Modulen, von denen die meisten als Hauptbestandteile zwingend erforderlich sind. Einige wenige Module sind optional.

Die Veranstaltung ist für mind. 8 TeilnehmerInnen ausgelegt. Das Planspiel kann mit maximal 14 Personen und die Simulation kann mit maximal 8 Personen gespielt werden. Mehrere Simulationen/Planspiele sind gleichzeitig möglich.

Im Vorfeld erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit sein persönliches Insights MDI Profil zu erstellen. Auf Basis dieser Profile wird auch ein Teamprofil erarbeitet, welches nachfolgend auch in den Planspielen und in der Simulation (Führung bzw. Mindset) eingesetzt werden kann. Das Planspiel wird untermauert von strategischen und operativen Kennzahlen, die zuvor in einem KPI-Workshop festgelegt werden. Eine Performance-orientierte Gap-Analyse und Evaluation geeigneter Maßnahmen liefert den Rahmen für eine erweiterte/neue strategische Ausrichtung. Für die Umsetzung der strategischen Maßnahmen werden Objectives & Key Results (OKR) eingesetzt.

Rollenspiele, Diskussionen, Präsentationen, Simulationen, Gruppenarbeiten und Brainstorming-Sessions, bei denen die Teilnehmer die Führung übernehmen, erlauben es, in einem geschützten Raum an Konflikte heranzutreten und spielend zu lernen.

Agile Vorgehensweisen werden vermittelt, Teamfähigkeit wird priorisiert, Kommunikation wird trainiert, Feedback erfolgt unmittelbar, Führungsstile werden reflektiert und gedankliche Modelle werden hinterfragt, ergänzt oder verworfen. Das Wertesystem wird im Hinblick auf High Performance überarbeitet.

Hinweise

DIESES SEMINAR EIGNET SICH BESONDERS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, TEAM LEADER, STARTUPS UND GESCHÄFTSFÜHRER.

DIESES SEMINAR WIRD SOWOHL IN ENGLISCHER ALS AUCH IN DEUTSCHER SPRACHE ANGEBOTEN.

EINE KOMBINATION DIESES SEMINARS MIT EINEM BRAINSTORMING ODER STRATEGIE-MEETING BIETET SICH AN.